Royal Wedding: Spontane Cabrio-Tour von William und Kate

Nach dem Hochzeitsempfang machten William und Kate noch eine Cabrio-Spritztour, was eine kleine Überraschung war. Die beiden setzten sich in ein Aston Martin Cabrio, am Steuer saß William. Die kurze Spritztour im blauen Aston-Martin Volante ging Richtung Clarence House, der Londoner Residenz von Prinz Charles und seinen Söhnen.



(Foto: The British Monarch)

Der Wagen war mit Luftballons geschmückt, auf dem Nummernschild hinten stand auf Englisch „Just Wed“ also„Frisch verheiratet“. Die Braut winkte in ihrem Brautkleid der Menge zu, William hatte seine rote Uniform gegen eine dunkelblaue getauscht. Das Cabriolet ist ein Aston Martin Volante DB6 MKII in "Seychelles blue".










Nach Angaben des Palastes gehört das Cabrio seit 1969 seinem Vater Prinz Charles und wird seit 2008 mit Biosprit E85 Bioethanol betrieben, der aus "English wine wastage" gemacht wird.


Die schönsten Bilder von der Hoczeit finden Sie unter www.flickr.com/photos/britishmonarchy

Zubehör: Ein Plus an Eos Feeling

Wenn das Thermometer steigt und sich die Sonne von ihrer strahlenden Seite zeigt, heißt das: Auszeit mit dem neuen Eos. Für noch mehr Eos Feeling bietet Volkswagen nun Styling- und Aerodynamikprodukte sowie praktisches Transportzubehör an, welches die Cabriolet-Touren, fernab des Alltags, noch sportlicher, entspannter und individueller machen.




Passformgenau ergänzt der Heckklappenspoiler die Heckpartie des neuen Eos um einen sportlichen Akzent und optimiert zudem das Fahrverhalten durch seine aerodynamische Form.Für eine sportliche und kraftvolle Optik bietet Volkswagen Endschalldämpferblenden aus hochglanzpoliertem Edelstahl an.

Auch den Innenraum des neuen Eos können „Auszeit-Fahrern“ individualisieren in drei verschiedenen Varianten: Der fünfteilige Dekorblendensatz verziert Türleisten und Armaturentafel wahlweise in Carbonoptik, Aluoptik oder Klavierlackoptik.

Die Heckschutzleiste in hochglänzender Chromoptik bringt ein Plus an Design und ist zudem ein wirksamer Schutz für die Kante der Heckklappe. Die Montage erfolgt problemlos durch Aufkleben auf die untere Heckklappenkante.

Zur Abrundung des Plus an Eos Feeling sollte eine Leichtmetallfelge in ausdrucksstarkem Design nicht fehlen. Die 17"-Leichtmetallfelge "Azuro" in Brillantsilber mit Glanzdrehung hat fünf Doppelspeichen, ist nach den strengen Vorgaben des Volkswagen Konzerns getestet und steht somit für Sicherheit und Funktionalität.

Wer seine Ausfahrt mit einer Fahrradtour verbinden möchte, kann mit dem Fahrradträger für die Anhängevorrichtung bis zu zwei Räder transportieren. Der einfache Mechanismus mit voreingestelltem Schnellspannverschluss ermöglicht eine schnelle, werkzeuglose Montage auf dem Kugelkopf der Anhängevorrichtung. Ein Öffnen der Heckklappe ist dank abklappbarem Träger problemlos möglich. Für den Transport eines dritten Fahrrades ist ein Erweiterungssatz erhältlich.

Eine längere Tour geplant und Gepäck muss mit? Volkswagen hat eigens für den Gepäckraum des Eos ein zweiteiliges Kofferset entwickelt. Die Rollenkoffer füllen auch bei geöffnetem Wagendach den Gepäckraum optimal aus. Sie sind aus strapazierfähigem, reißfestem Material gefertigt und der voll versenkbare Teleskopgriff sowie die leicht laufenden Inlineskate-Rollen sorgen für ein leichtes Handling.

Unverbindliche Preisempfehlungen inkl. MwSt. für Heckspoiler: 199,00 €, Endschalldämpferblenden: 89,90 €, Dekorblendensatz: 99,90 €, Heckschutzleiste: 55,40 €, Leichtmetallfelge „Azuro“: 247,00 €, Fahrradträger für die Anhängevorrichtung: 443,00 €, Erweiterungssatz für 3. Fahrrad: 131,00 €, Kofferset: 175,00 €, Koffer (einzeln): 89,90 €.

Informationen zum gesamten Zubehörsortiment für den neuen Eos erteilt jeder Volkswagen Partner. Erhältlich sind die Produkte zudem im Internet unter www.volkswagen-zubehoer.de/shop. Hier steht auch der Katalog „Zubehör für den Eos“ mit detaillierten Informationen zum Herunterladen zur Verfügung.










Weitere Artikel zu Volkswagen Cabrios finden Sie hier

Musik: Neuer Mercedes-Song inspired by Janis Joplin

„Oh Lord, won’t you buy me...“ – mit diesen Worten hat Janis Joplin  1971 Musikgeschichte geschrieben. Inspiriert von diesem Klassiker haben drei junge Künstler jetzt eine Hommage an die Marke mit dem Stern aufgelegt und den neuen Song „Benz“ komponiert. Mit modernen Sounds und neuen Lyrics formulieren sie das Lebensgefühl ihrer Generation und die Faszination von Mercedes-Benz.
  
   


Dreharbeiten zum Musikvideo „Benz“ in Los Angeles: Daley, David Banner und Estelle mit dem Mercedes-Benz 280 SE Cabrio. (Foto: David Robert Jones)


„Benz“ ist ein lebendiges Stück mit Gute-Laune-Groove, getragen von ausdrucksstarken Soul-Stimmen und
beeinflusst von David Banners Mississippi-Wurzeln. Begeistert von der Idee unterstützt Mercedes-Benz das Projekt. Bei einer kreativen Session in den Record Plant Studios Los Angeles im Februar komponierten die drei Musiker eine neue Melodie und schrieben passende Lyrics dazu.

Dabei flossen ihre unterschiedlichen Musikrichtungen zu einem eindrucksvollen und harmonischen Crossover zusammen. Produziert wurde der Track von Grammy-Gewinner David Banner. Das Stück wird am 18. April als Single und Musikvideo veröffentlicht und ausschließlich über iTunes vertrieben. Umfassendes Making-of Material wird zusätzlich als BLAG Deluxe App für das iPad angeboten – mit zahlreichen Fotos vom Dreh sowie Interviews mit Estelle, David Banner und Daley.





„Obwohl wir nicht mal geboren waren, als der Originalsong von Janis Joplin herauskam, haben wir alle eine intuitive Bindung zu ihm. Wir haben uns zusammengetan, um eine neue Version zu kreieren und waren uns sofort einig, dass er von Ambitionen und Erfolg handeln sollte. Und der 125. Geburtstag des Automobils ist der perfekte Anlass“, so Sally A. Edwards, die gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Sarah J. Edwards Inhaberin von BLAG ist. Die BLAG-Gründerinnen lieben es, Menschen zu außergewöhnlichen Projekten zusammenzubringen und beschlossen, Estelle, David Banner und Daley zu diesem Anlass einzuladen.

Ausschlaggebend für die Wahl waren vor allem die unterschiedlichen Musikstile der Künstler. Alle drei sind Fans des Original-Songs und waren auf Anhieb fasziniert von der Idee, zusammenzuarbeiten. Ebenso große Begeisterung weckte die Idee bei Mercedes-Benz. „Als uns BLAG die Idee und die Künstler für den Song vorstellte, haben wir spontan unsere Unterstützung zugesagt. Dass diese jungen Künstler einen Song über die Marke Mercedes-Benz aufnehmen, ehrt uns“, so Christoph Horn, Leiter Globale Kommunikation Mercedes-Benz Cars. Der erste Live-Auftritt wird am 19. April 2011 bei der Shanghai Auto Show im Rahmen der Pressekonferenz von Mercedes-Benz stattfinden.


Über BLAG und die drei Künstler
  
BLAG ist ein britisches Magazin rund um die Themen Musik, Mode, Kunst, Film, Kultur sowie Design mit weltweiter Verbreitung und wird komplett von den Gründerinnen Sally A. Edwards und Sarah J. Edwards gestaltet und herausgegeben. Die Schwestern verfügen über exzellente Kontakte in der Kultur-, Musik- und Kunstszene. David Banner ist ein mit einem Grammy ausgezeichneter Produzent, Rapper und Schauspieler. Er schaffte seinen musikalischen Durchbruch 2003 mit der Single „Like A Pimp“ und dem Album „Mississippi – The Album“. Die ebenfalls mit einem Grammy geehrte britische Sängerin und Songschreiberin Estelle veröffentlichte 2004 ihr erstes Studioalbum „The 18th Day“ mit drei Single-Auskopplungen („1980“, „Free“ und „Go Gone“), die alle die Top 40 der britischen Charts erreichten. Neben der Musik ist Estelle sozial engagiert und hat die „All of Me Foundation“ gegründet, die sich der Erziehung und Bildung junger Menschen widmet. Der britische Soulsänger Daley gilt als Ausnahmetalent. Er wurde aufgrund seiner außergewöhnlich aussagekräftigen Stimme 2009 von der BBC entdeckt und 2010 zu „BBC’s Sound of 2011“ nominiert.


Fahrzeug im Video

Mercedes-Benz 280 SE Cabrio
Modell W 111, gebaut 1971




Daley, Estelle und David Banner vor dem Mercedes-Benz 280 SE Cabrio aus dem Jahr 1971 (Foto: BLAG / WeAreBLAG.com)

Kfz-Versicherung: Cabrio-Fahrer sparen bis zu 55 Prozent

Zum Frühlingsanfang sind wieder zahlreiche Cabriolets und Roadster auf Deutschlands Straßen unterwegs. Viele genießen das „Open-Air-Feeling“ schon bei den ersten Sonnenstrahlen des Jahres. Dabei steigt die Zahl der Cabrio-Liebhaber von Jahr zu Jahr an. Insgesamt sind derzeit bundesweit mehr als 1,7 Millionen „Oben-Ohne-Modelle“ registriert. Ein Versicherungsvergleich bei den beliebtesten Cabrio-Neuwagen zeigt große Einsparpotentiale.





Allein im letzten Jahr sind nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes 93.000 Cabriolets neu zugelassen worden. In diesem Zusammenhang hat das unabhängige Verbraucherportal toptarif.de die Preisunterschiede bei den Kfz-Versicherern für die 20 beliebtesten Cabrio-Neuwagenmodelle* verglichen. Im Ergebnis lassen sich erhebliche Differenzen zwischen den einzelnen Angeboten von bis zu 55 Prozent feststellen.

„In vielen Fällen sind die Versicherungsprämien bei teuren Anbietern doppelt so hoch wie bei günstigen Kfz-Policen“, erklärt Daniel Dodt von toptarif.de. So muss beispielsweise ein 50jähriger Käufer** eines neuen Smart Fortwo Cabrio in Frankfurt am Main mit jährlichen Kosten von bis zu 508 Euro für Kfz-Haftpflicht und Vollkaskoschutz rechnen. Im günstigsten Fall werden hingegen nur 227 Euro fällig – ein Preisvorteil von 281 Euro bzw. 55 Prozent.

Je nach Fahrzeug, Fahrerprofil und Lebenssituation können die finanziellen Unterschiede zwischen den Versicherern aber noch höher ausfallen. Gerade bei jüngeren Fahrzeughaltern mit geringeren Schadenfreiheits-Rabatten gehen die Preise oftmals noch weiter auseinander.

Im Falle eines 30jährigen Singles in Hamburg*** können beispielsweise jährliche Versicherungskosten von bis zu 1.512 Euro für ein neues BMW 3er Cabriolet entstehen. Das preiswerteste Angebot für Kfz-Haftpflicht und Vollkasko liegt mit 817 Euro hingegen stolze 695 Euro darunter. „Wie hoch das konkrete Einsparpotential im Einzelfall ist, lässt sich anhand des individuellen Fahrerprofils in wenigen Minuten ermitteln“, so Dodt. „Hierbei können kostenlose Vergleichsrechner im Internet eine wichtige Orientierungshilfe bieten.“




Preisunterschiede bei Kfz-Versicherungen für die 20 beliebtesten Cabrios


Saison-Kennzeichen beliebt und günstig

Großer Beliebtheit bei den „Oben-Ohne-Fahrern“ erfreuen sich die Saisonkennzeichen. Fast 39 Prozent aller Cabrios fallen laut KBA in diese Kategorie. Durch die Wahl eines Saisonkennzeichens sinken die Versicherungskosten für viele Cabrio-Besitzer nochmals erheblich. Bei einer 7-monatigen Versicherungsdauer liegen die Preise günstiger Angebote im Schnitt 43 Prozent unter den Kosten einer vergleichbaren Jahrespolice.

Im Hinblick auf die 20 beliebtesten Cabrio-Modelle kann zum Beispiel der Hamburger Single*** mit der Wahl eines Saisonkennzeichens durchschnittlich 280 Euro im Vergleich zur ganzjährigen Versicherung sparen. Zudem lohnt sich ein genauer Anbietervergleich auch bei Autos mit Saisonkennzeichen. Häufig sind auch hier die Kosten für entsprechende Policen bei günstigen Versicherern nur halb so hoch wie bei teuren.

Durch Verbraucherportale wie toptarif.de können sich Verbraucher schnell und unkompliziert über Kfz-Versicherungstarife informieren und kostenlos zu günstigen Angeboten wechseln.


* Ermittlung der 20 beliebtesten Cabrio-Modelle auf Basis der Daten des Kraftfahrt-Bundesamtes zu den PKW-Neuanmeldungen im Gesamtjahr 2010

** Fahrerprofil: Ehepaar, wohnhaft in 60311 Frankfurt a.M., Ehemann ist Fahrzeughalter, Alter: 50 Jahre, Schadenfreiheitsklasse 15, keine Kinder unter 17 Jahren, nur Ehegatten fahren mit dem Auto, Berufe: Geschäftsführer, Hausfrau, 10.000 km jährliche Fahrleistung, Einfamilienhaus und abschließbare Einzelgarage vorhanden, Kfz-Haftpflicht mit Vollkaskoschutz (Selbstbeteiligung 300 Euro bei Voll- und 150 Euro bei Teilkasko), freie Werkstattwahl, nur Tarife mit erhöhten Deckungssummen im Haftpflichtfall, einer Neuwertentschädigung von mindestens 12 Monaten und dem Verzicht auf den Einwand grober Fahrlässigkeit

*** Fahrerprofil: Mann, ledig, Alter: 30 Jahre, wohnhaft in 20095 Hamburg, angestellt, 15.000 km jährliche Fahrleistung, Schadenfreiheitsklasse 7, Alleinfahrer, Wagen parkt in Sammel-/Tiefgarage, Kfz-Haftpflicht mit Vollkaskoschutz (Selbstbeteiligung 300 Euro bei Voll- und 150 Euro bei Teilkasko), freie Werkstattwahl, nur Tarife mit erhöhten Deckungssummen im Haftpflichtfall, einer Neuwertentschädigung von mindestens 12 Monaten und dem Verzicht auf den Einwand grober Fahrlässigkeit.

toptarif.de ist ein deutsches Verbraucherportale im Internet für den kompetenten Tarifvergleich. Auf www.toptarif.de können Verbraucher mit minimalem Aufwand attraktive Angebote in den Kategorien Strom, Gas, Versicherungen, Finanzen und DSL recherchieren und auf Wunsch direkt zu einem neuen Anbieter wechseln.

Weitere Informationen unter www.toptarif.de/kfz-versicherung oder der kostenlosen Service-Hotline 0800 - 10 30 499.

Oldtimer: Fahrzeugbewertung vor Versicherungsabschluß

Die Zurich Versicherung rät Neubesitzern von Oldtimern vor Versicherungsabschluss unbedingt eine ausführliche und aktuelle Fahrzeugbewertung über Zustand und Marktwert durchführen zu lassen. Der Versicherungsspezialist für Oldtimer weist darauf hin, dass eine solche Bewertung im Schadenfall als Grundlage zur Wertermittlung durch den Versicherer dient.
 
  



Liegt kein entsprechendes Gutachten vor, ist es in der Schadenermittlung mitunter unmöglich den tatsächlichen Wert des Oldtimers zu eruieren und somit schwierig den entstandenen Schaden adäquat zu ersetzen. Für eine allgemeine Versicherungsbewertung sollten Oldtimergutachten bei Vertragsabschluss nicht älter als 24 Monate sein. Gut gepflegte Oldtimer haben nicht selten ein attraktives Wertentwicklungspotenzial. Damit der aktuelle Wert auch dokumentiert wird, sollte dies dem Versicherer bei signifikanten Wertveränderungen auch zwischenzeitlich in einem neuen Gutachten mitgeteilt werden. Um eventuelle höhere Werte von Oldtimerfahrzeugen "abzufedern", ist bei der Zurich Oldtimerversicherung eine Vorsorgeversicherung von 10 Prozent beinhaltet.

Fahrzeug-Eigner können bei einer Zurich Oldtimerversicherung zusätzlich selber entscheiden, ob sie den Markt-, Wiederbeschaffungs-oder Wiederherstellungswert ihres Oldtimers versichern möchten.

Die Zurich Gruppe Deutschland gehört zur weltweit tätigen Zurich Financial Services Group. Mit Beitragseinnahmen (2009) von über 6,4 Milliarden EUR (IFRS), Kapitalanlagen von mehr als 31 Milliarden EUR und 6.100 Mitarbeitern zählt Zurich zu den besten Versicherungsunternehmen in Deutschland. Sie bietet innovative Lösungen zu Versicherungen, Vorsorge und Risikomanagement aus einer Hand. Individuelle Kundenorientierung und hohe Beratungsqualität stehen dabei an erster Stelle.

Sondermodell: Renault Mégane Coupé-Cabriolet „Floride “

Hommage an eine Cabriolet-Legende: Mit dem Sondermodell Mégane Coupé-Cabriolet „Floride“ interpretiert Renault das berühmte Cabriomodell von 1959 zeitgemäß neu. Besondere Merkmale der Sonderedition sind eine edle Lackierung in Ivory-Beige und eine farblich darauf abgestimmte Stoff-Leder-Polsterung in Dunkelrot und Elfenbein.





Akzente setzen auch 17-Zoll-Leichtmetallräder in Wagenfarbe mit Diamanteffekt, der „Floride“-Schriftzug sowie das Emblem des berühmten Vorgängermodells im historischen Design auf den Fahrzeugflanken. Im Innenraum sind die Sitze, das Lederlenkrad sowie die Tür- und Seitenverkleidungen harmonisch in Rot- und Elfenbeintönen auf die Außenfarbe und den Stil der 1950er-Jahre angepasst. Der mit dem Floride-Emblem verzierte Schaltknauf erinnert an die Optik des Klassikers. Weiterhin signalisieren nummerierte Plakette auf der Mittelkonsole, der Floride-Schriftzug auf der Armaturentafel und die verzierten Fußmatten den exklusiven Charakter des Sondermodells.

Mit dem Navigationssystem Carminat TomTom Live inklusive 5,8-Zoll-Farbmonitor und 3-D-Darstellung bietet das Mégane Coupé-Cabriolet Floride eine integrierte Navigationslösung. Sie bietet die Vorzüge eines fest eingebauten Systems wie alternative Streckenberechnung auf Basis aktueller Verkehrs­informationen sowie Angaben zu Tempo­limits entlang der Strecke. Zudem kann der Fahrer jederzeit aktualisierte Navigationsdaten für Europa aus dem Internet auf die 2-Gigabyte-SD-Speicherkarte laden und über den SD-Slot ins Navigationssystem spielen.

Carminat TomTom beinhaltet zudem den Spurleitassistenten bei Verkehrsknotenpunkten und das lernende System IQ-Route. Dieses kalkuliert auf Basis statistischer Verkehrsdaten den in Abhängigkeit von Wochentag und Tageszeit schnellsten Weg zum Ziel. Optional können für das Navigationssystem die „Live-Services“ aktiviert werden. Diese bieten Verkehrsinformationen in Echtzeit und ermöglichen den Zugang zum Internetdienst Google. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Wettervorhersagen abzurufen.





Luxuriöse Ausstattung für mehr Komfort

Zu den weiteren Ausstattungdetails des Mégane Coupé-Cabriolet Floride zählen eine 2-Zonen-Klimaanlage, das CD-MP3-Radio „3D Sound by Arkamys“ mit 4 35W Lautsprecher, Bluetooth-FSE, USB-Anschluss und die Keycard Handsfree. Der zentral hinter den Kopfstützen der Fondsitze installierte Winddeflektor schützt die hinteren Passagiere bei mittleren Geschwindigkeiten, während das abnehmbare Windschott hinter den Vordersitzen für höhere Geschwindigkeiten ausgelegt ist.

Dazu kommen beheizbare und höhenverstellbare Vordersitze. Das Sondermodell verfügt weiterhin über eine Einparkhilfe vorne und hinten, Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer sowie Licht- und Regensensor.




In 21 Sekunden zum Cabriolet

Das Panorama-Glasdach ist voll versenkbar und vermittelt auch geschlossen das Gefühl, im Freien zu sitzen. Der serienmäßige elektrohydraulische Schließ- und Öffnungs­mechanismus funktioniert automatisch und erfordert keinerlei Verriegelung per Hand. So verwandelt sich das geschlossene Coupé per Knopfdruck in 21 Sekunden in ein offenes Cabriolet.


Sicherheit inklusive

Das Sondermodell „Floride“ bietet ein hohes Sicherheitsniveau. Während die Fahrgastzelle als steifer Überlebensraum für die Insassen konzipiert ist, sind die Karosseriestrukturen an Front und Heck programmiert verformbar, um bei einem Aufprall die Energie wirkungsvoll zu absorbieren. Darüber hinaus versteiften die Renault Entwickler gezielt dCabrio-typische Stellen wie A-Säulen, Einfassung der Windschutzscheibe und Unterboden.

Sechs Airbags schützen im Mégane Coupé-Cabriolet bei einem Aufprall: zwei Adaptivairbags für Fahrer und Beifahrer, zwei Doppelkammer-Seitenairbags und zwei Anti-Submarining-Airbags in den Vordersitzen, die das Durchrutschen unter dem Beckengurt verhindern.

Das passive Sicherheitspaket umfasst ein aktives Überrollschutzsystem. Sobald Sensoren einen drohenden Über­schlag registrieren, lässt ein spezieller Mechanismus die beiden Überrollbügel hinter den Rücksitzen in Sekunden­bruchteilen emporschnellen.





Kraftvoller Benziner mit 130 PS

Das Sondermodell Mégane Coupé-Cabriolet Floride steht nur mit einem 1,4-Liter-Turbo-Vierzylinder TCe 130 zur Wahl. Der Vierzylinder mit Aluminium­kopf, 4-Ventil-Technik und zwei oben liegenden Nockenwellen zeichnet sich durch seine Laufruhe aus und bietet auf Autobahn wie auf Landstraße offenen Fahrspaß. Der Turbolader arbeitet dank seines geringen Durchmessers nahezu verzögerungsfrei.

Die in Deutschland auf 500 Fahrzeuge limitierte Sonderserie basiert auf dem Ausstattungsniveau Dynamique und ist für 29.950 Euro erhältlich, der Kundenvorteil liegt bei 1.000 Euro.






Weitere Renault - Themen, die Sie interessieren könnten

... finden Sie hier
   

Artikel ab 2011