Limitiert, 675 PS & einfahrbares Dach





McLaren Automotive hat sein neuestes Kapitel in der Geschichte des legendären "Longtail" Namens mit Ankündigung des 675LT Spider begonnen. Der 675LT Spider, erhältlich ab 340.725€ und auf 500 Stück limitiert, ist das fünfte Modelldebüt von McLaren Automotive in 2015. Das neueste Modell folgt dem McLaren P1 GTR, 570S Coupé und 540C Coupé und dem geschlossenen 675LT Coupé und erweitert somit die Super Series Modellreihe.

Unter der Karosserie des 675LT Spider sitzt der stark überarbeitete 3,8-Liter Doppelturbo V8 Motor des Coupés und sorgt dafür, dass die Leistungsdaten dem LT - oder “Longtail” Logo – gerecht werden. Die Performancewerte bleiben mit einer Leistung von 675PS bei 7.100 U/m und 700Nm Drehmoment zwischen 5.000-6.500 U/m unverändert.

Die Änderungen im Antriebsstrang umfassten mehr als 50 Prozent neuer Komponenten, um optimierte Performance, Drehmoment und Fahrleistung sicherzustellen. Diese Komponenten beinhalteten neue, effizientere Turbolader, detaillierte Änderungen im Design der Zylinderköpfe und der Auspuffanlage, eine neue Nockenwelle, leichtgewichtigere Verbindungsbolzen und eine schneller arbeitende Kraftstoffpumpe sowie Kraftstoffzufuhr.

Die Beschleunigung von 0 auf 100km/h dauert nur 2,9 Sekunden, die 200 km/h werden nach 8,1 Sekunden erreicht. Eine kontrollierte Drehmomentabgabe im ersten Gang begrenzt das Drehmoment bei 600Nm um eine maximale Beschleunigung zu gewährleisten und den Radschlupf zu minimieren.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 326km/h. Trotz dieser eindrucksvollen Leistungsdaten verbraucht der 675LT Spider 11,7 Liter, während die CO2 Emissionen weiterhin bei 275g/km liegen.

Ein dreiteiliges einfahrbares Hardtop kann bei einer Geschwindigkeit bis zu 30km/h geöffnet werden und sorgt so für ein neues Level von offenem Fahrgenuß. Das einfahrbare Hardtop wird unterhalb einer Abdeckung in Wagenfarbe verstaut und der Motor bleibt durch die leichtgewichtige Motorabdeckung aus Polycarbonat weiterhin sichtbar.

An Gewicht wurden volle 100kg eingespart gegenüber dem an sich schon sehr leichten 650S Spider aus und ergibt ein Leistungsgewicht von 532PS pro Tonne.

Das Thema Leichtgewicht zeigt sich auch beim Interieur, bei dem umfangreich Alcantara und blanke Karbonfaser verarbeitet wurde. Zwei leichte Schalensitze aus Karbonfaser sparen zusammen 15kg Gewicht ein, verfügen über die “675LT” Lederprägung und sorgen für verbesserten Halt und Stützung.

Ein weiteres Merkmal eines Longtail Modells ist die Exklusivität, der 675LT Spider bildet da keine Ausnahme. Wie auch bei dem Coupé wird die Produktion streng auf nur 500 Exemplare limitiert sein. Die ersten Auslieferungen beginnen im Sommer 2016.


McLaren Automotive ist ein britischer Hersteller von Supersportwagen der Luxusklasse mit Hauptsitz im McLaren Technology Centre (MTC) in Woking, Surrey, England. Nach der globalen Gründung im Jahre 2010 führte McLaren Automotive zunächst die Modelle 12C und 12C Spider im Jahre 2011 und 2012 ein, 2013 folgte der limitierte McLaren P1TM.

Ganz nach dem Plan jedes Jahr ein neues Modell zu präsentieren, wurde 2014 das 650S Coupé und der 650S Spider enthüllt, und für 2015 die Einführung der Sports Series angekündigt. Das Jahr 2014, dem dritten Jahr mit Umsatzwachstum, folgt mit einem Rekord von 1648 gelieferten Fahrzeuge über eine eigenes weltweites Netzwerk von Einzelhändlern in allen wichtigen Automobilmärkten.

cars.mclaren.com



Das könnte Sie auch interessieren

McLaren MP4-12C Spider - 625PS im Video

Folgen Sie dem 12C Spider, der Ende 2012 erstmals vorgestellt wurde, auf seiner atemberaubenden Fahrt über Rennstrecken und Gebirgsstraßen. In dem Video hat die Kamera das faszinierende Gefühl, einen McLaren 12C Spider zu fahren, wundervoll eingefangen.




Das Video wurde mit einer RED-Kamera in Kinoqualität gedreht. In der Eröffnungsszene jagt ein 12C Spider, der im Farbton Volcano Red lackiert ist, mit Vollgas über eine Rennstrecke, bevor er weiter über die kurvenreichen Gebirgsstraßen im südspanischen Andalusien fegt. Diese spannende Sequenz präsentiert den 12C Spider als luxuriöses Sportcabriolet, das eine Kombination aus spektakulärer Leistung und Alltagstauglichkeit bietet.


Offical Launch Video des 12C Spider




In einer anderen Szene zeigt der Film, dass sich das zurückklappbare Hardtop des 12C Spider auch während der Fahrt öffnen lässt. Das RHT-System des 12C Spider lässt sich in weniger als 17 Sekunden öffnen und schließen. Anschließend veranschaulicht Mat Jackson, Testfahrer von McLaren Automotive und Star der britischen Tourenwagenmeisterschaft, dass McLaren mit dem 12C Spider einen Sportwagen geschaffen haben, der fantastisches Fahrvergnügen mit offenem Dach mit bewährten Technologien von den McLaren Formel 1-Rennwagen vereint.


Video 12C Spider Fahraufnahmen im Ascari Race Resort in Spanien




McLaren Automotive Managing Director Antony Sheriff sagte: „Wir wissen, dass die 12C-Fahrer die technischen Formel 1-Gene lieben, die in ihren Hochleistungssportwagen stecken. " Der 12C Spider bietet das gleiche perfekte Fahrvergnügen wie das 12C Coupe und darüber hinaus das Extra, wahlweise mit offenem oder geschlossenem Dach zu fahren. Dies macht den in seiner Preisklasse leistungsstärksten alltagstauglichen Sportwagen noch atemberaubender.

Alle zukünftigen Besitzer dieses Hochleistungssportwagen können sich ihren persönlichen 12C Spider in einem interaktiven Online-Konfigurator zusammenzustellen. Er befindet sich auf

www.configure.mclaren.com

Dort lässt sich der 12C Spider mit unzähligen einzigartigen Außen- und Innenausstattungsoptionen individuell konfigurieren, die von exklusiven Raddesigns bis zu attraktiven Kohlefaserapplikationen reichen.


Über McLaren

McLaren verfügt über eine 20-jährige Tradition bei der Herstellung alltagstauglicher Premiumsportwagen. Dazu gehört unter anderem der McLaren F1, der bei seiner Einführung im Jahr 1992 einen neuen Straßengeschwindigkeitsrekord für Serienfahrzeuge aufstellte und bis heute zu den legendärsten Supersportwagen der Moderne gehört. Der Mercedes-Benz SLR McLaren ist der erfolgreichste Supersportwagen in seiner Preisklasse, der von 2003 bis 2009 verkauft wurde und mit einem Kohlefaserchassis ausgestattet war.

Ausgehend von diesen Sportwagenprojekten wird sich McLaren nun als ein neuer Automobilhersteller etablieren, der ein komplettes Sortiment von hocheffizienten und technologisch innovativen Hochleistungssportwagen konzipiert, entwickelt, fertigt und über ein globales Netzwerk an renommierter Händler für Premiumfahrzeuge auf allen bedeutenden Absatzmärkten für Automobile verkauft.

Das Debüt-Modell von McLaren ist der MP4-12C. Er knüpft an die langjährige Erfahrung des Unternehmens bei der Konzeption und Entwicklung von Formel 1-Wagen an und ist leichter, leistungsstärker, sparsamer und exklusiver als alle seine unmittelbaren Konkurrenten. Der 12C wird den neuen Preis-/Leistungsstandard im Sportwagen-Kernsegment definieren, da er mit einem Kohlefaserchassis ausgestattet ist, das unter Verwendung einer neuartigen Produktionsmethode aus einem Gussstück gefertigt wird.

Dadurch ist er in puncto Ausstattung und Leistung sogar den Sportwagen der Preiskategorie ab 625.000 € ebenbürtig, aber bereits zu einem Drittel dieses Preises auf dem Markt erhältlich. Auch alle künftigen McLarens werden die Themen fortsetzen, die der 12C aufgegriffen hat: Innovation, Integration von Formel-1-Technologie und ultimative Leistung.

2011 gab McLaren Automotive die Gründung von McLaren GT bekannt; einem neuen Rennwagenhersteller, der die Erfahrungen und Kompetenzen von McLaren Automotive, McLaren Racing, McLaren Electronic Systems, McLaren Applied Technologies und CRS Racing kombiniert und künftig unter einem Dach vereint. McLaren GT ist für die Entwicklung der ersten Rennwagenversion verantwortlich, die auf dem Hochleistungssportwagen 12C basiert: den MP4-12C GT3. 25 Exemplare des MP4-12C GT3 werden 2012 an private Rennteams für den Einsatz bei Meisterschaften in ganz Europa ausgeliefert.

Der neue 12C Spider kann in Deutschland beispielsweise bei McLaren München, www.mclaren-muenchen.com und weltweit bei 38 McLaren-Händlern in 22 Ländern bestellt werden.